Auf dem Ritterpfad zum Schloss Kyburg

Die Kyburg liegt hoch über dem Tösstal und ist schon von weitem zu sehen. Für die Hauptattraktion der Wanderung von Sennhof-Kyburg nach Ilnau lohnt es sich definitiv, genügend Zeit einzuplanen. Denn es gibt viel zu entdecken!

Die rund dreistündige Wanderung von Sennhof-Kyburg nach Illnau ist geprägt von kulturellen Schätzen. Auf dem Ritterpfad führt der Weg zunächst der Töss entlang, danach steil hoch zum Schloss Kyburg, wo das Burgmuseum über seine 800-jährige Geschichte Auskunft gibt. Weiter geht es auf dem Jakobsweg bis zum Restaurant First, wo sich eine Pause im historischen Ambiente des aufwändig restaurierten Gemäuers anbietet. Mit neuer Energie passiert man Agasul und durchquert das malerische, dicht bewaldete Tätschtobel, an dessen Einstieg ein kleiner Wasserfall plätschert. Kurze Zeit später erreicht man mit dem Bahnhof von Illnau den Zielpunkt.

Schwierigkeit:     mittel
Distanz:                11.7 Kilometer
Zeitbedarf:           ca. 3 Stunden
Bergauf:                216 Höhenmeter
Bergab:                 195 Höhenmeter

Erlebniswanderung: Ritterpfad

Bei den Erlebniswanderungen von der Standortförderung Zürioberland ist vom Tourenbeschrieb bis zur Verpflegung alles inbegriffen. Dieser Ausflug beinhaltet ein Rundgang durchs Schloss Kyburg, ein Rittermenü und packendes Rätselraten. 

Adresse & Anreise

Standortförderung Zürioberland
Bahnhofstrasse 13
8494 Bauma
Tel. 052 396 50 90

www.zuerioberland-tourismus.ch

Museum Schloss Kyburg
Schloss 1
8314 Kyburg
Tel. 052 232 46 64

www.schlosskyburg.ch

Mit der S11 oder S26 bis Sennhof-Kyburg.

Kundendienst
Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns.
Öffnungszeiten: Mo. – So. von 6 bis 22 Uhr